Ralph Wild - Biografie

„2010 kam der erste Gedanke in mir auf an mein Buch ,Realmord’. Damit war der Weg geebnet für eine andere, eine neue Zukunft“, sagt der Autor und Journalist über seinen beruflichen Werdegang. Nachdem er sich über eineinhalb Jahrzehnte als Redakteur der Rems-Zeitung seinen Namen gemacht hatte, verließ er 2008 zunächst den Journalismus und wurde in der Automobilbranche heimisch. Beim VW-Partner Widmann und Müller und ab 2011 beim großen Audi-Zentrum WWG Autowelt ging ihm das Verkaufen von wunderbaren Autos in Fleisch und Blut über. Doch „wer einmal Journalist war, wird es ein Leben lang bleiben“, sagt er. Und so fand er bei Audi die Synergien zwischen Autoverkauf und Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit. Im Jahre 2015 kam dann der entscheidende Schritt für die veränderte berufliche Basis. Mehr und mehr wuchs Ralph F. Wild in die Rolle des Marketingtrainers hinein und gehört inzwischen der Kölner Agentur „more4you“ an. Zudem erschien 2015 mit „24 - Stille Nacht“ sein zweiter Krimi.

Somit waren die Voraussetzungen geschaffen, um unter dem Namen rawiMEDIA fortan selbstständig zu arbeiten. Dies tut Wild neben seinem Hauptsitz in Durlangen aus auch von seinem Büro in Schwäbisch Gmünd aus: in der Villa Nepperberg (vormals Villa Pfander oder auch Buhlsche Villa).

Privat freut er sich über den tollen Werdegang seiner Frau Larissa, die als Lehrerin ihre Berufung gefunden hat, und seiner drei Kinder Anna-Lena, Aaron und Joshua.